Mögliche Anlässe für eine Immobilienbewertung

An- und Verkauf

Gutachten werden häufig als Grundlage für Kauf- oder Verkaufsentscheidungen und für Preisverhandlungen erstellt.

Vermögensaufstellungen

Gutachten zur Kreditvergabe (Beleihungswertermittlung) bei Firmenübernahme- oder Übergabe zu Ratingzwecken für Banken.

Vermögensauseinandersetzungen

Bei diversen Vermögensauseinandersetzungen im Erbfall, bei Ehescheidung oder bei Schenkung.

Im Erbfall muss der Wert einer Immobilie ermittelt werden, damit sich die Erben einer Erbengemeinschaft über den Auszahlungswert einigen können.
Im Falle einer Ehescheidung muss für den Zugewinnausgleich der Verkehrswert eines Grundstücks im Anfangs- und im Endvermögen ermittelt werden.

Steuerliche Zwecke

Zur Festsetzung von steuerlichen Werten

  • Mögliche Anlässe sind z.B. die Erstellung von Bilanzen
  • die steuerliche Abschreibung des Kaufpreises
  • die Aufteilung des Kaufpreises in Bau- und Bodenwert
  • die Übernahme von Firmenvermögen in Privatvermögen und umgekehrt
  • Festsetzungen von Schenkungs- und Erbschaftssteuer

Zwangsversteigerung

Verkehrswertfestsetzungen für Gerichte.

Im Rahmen einer Zwangsversteigerung muss der Verkehrswert festgesetzt werden; Auftraggeber sind im Regelfall die Vollstreckungsgerichte.

Versicherungsfälle

Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes.

Versicherungen benötigen den Wiederbeschaffungswert von Gebäuden bzw. von baulichen Anlagen. Der Wert für Grund und Boden findet dabei eine gesonderte Berücksichtigung.

Mietstreitigkeiten

Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete.

Grundbucheintragungen

Eintragung von Lasten und Beschränkungen in Abteilung II des Grundbuches.

Die Wertermittlung von Grunddienstbarkeiten, z. B. Wohnrechten, Wegerechten, Nießbrauch etc. ist notwendig, um die Lasten und Beschränkungen im Grundbuch in Abt. II bewerten zu können.